Archive for Wohnen

Grundstückabgrenzung durch Palisaden

Palisaden Zäune haben eine lange Tradition die über hunderte von Jahren zurückreichen. Früher dienten diese Zäune in erster Linie als Hindernisse für Angreifer, die diesen das Eindringen in kleinere Dörfer erschweren sollte. Palisade sind etwa 30 Zentimeter starke und etwa 3 Meter lange zugespitzte Pfähle. Anstelle von Gartentoren wurden diese durch Zugbrücken ähnliche Torsysteme versehen. Zur Befestigung wurden sie etwa 1 Meter tief in die Erde eingegraben und oberhalb mit einer Querverlaufenden Latte verbunden. Waren anfänglich die Palisaden nur als Annäherungshindernisse verwendet, dienten sie Anfang der Bronzezeit auch Schutz vor feindlichem Pfeilbeschuss. Erst in der moderne wurden Palisaden lediglich zur Abgrenzung von Grundstücken mit zusätzlichen, einfachen Gartentoren versehen.

Verwendung im Landschaftsbau

Wer jedoch denkt, dass Palisaden nur im Mittelalter zu Verteidigungszwecken eingesetzt wurden und heute kaum bis keine Verwendung finden, der irrt. Ach heute kommen vieler Orts Palisaden zum Einsatz. Vor allem der Landschaftsbau verwendet seit den 1970er Jahren Palisaden für vielerlei Zwecke wenn auch in etwas veränderter Form, bspw werden sie mit einem Hoftor versehen uÄ. Hier dienen sie meist zum Schutz oder Abfangen von Böschungen, kleinerer Hügel oder der Beet- und Wegeinfassung. Die Betonpalisaden sieht man dabei am häufigsten. Diese grenzen oft in Parks oder ruhigeren Wohngebieten Bäume und kleinere Hecken ein, haben in der Regel aber kein Hoftor. » Read more

Selbstgepflücktes auf dem Teller

Ein Garten hat viele Aufgaben. Während er für die eine Familie eine grüne Fläche zum Spielen und Austoben ist, mag der andere sich lieber der Schönheit und der Zucht von langjährigen Pflanzen, etwa Rosen, widmen. Wieder andere sehen den Garten als reine Nutzfläche an.

Sie hat Ertrag zu liefern, damit die Familie mindestens in der Sommerzeit das meiste Obst und Gemüse sowie frische Kräuter aus dem eigenen Garten verzehren kann. Selbstversorger nennt man diese Menschen, da sie nicht von den Erträgen der kommerziellen Produzenten abhängig sind.

Was nicht alles möglich ist

Das Best an der Selbstversorgung ist die Tatsache, dass man wirklich nur Früchte anbaut, die man auch wirklich mag. Jeder kann sich sein Lieblingsgemüse aussuchen; wenn es denn problemlos in unseren Breitengraden angebaut werden kann. Gerade wenn Kinder beteiligt werden sollen, ist dies eigentlich eine einfache Angelegenheit. » Read more

Die Sonnenbad-Terrasse

Wer wünscht sich das nicht, einen Platz an der Sonne, eine kurze Auszeit nach dem Stress im Job oder an anderer Stelle. Viele Menschen haben ihn, nutzen ihn aber nicht. Denn dieser Platz ist nicht wirklich schön oder besser gesagt, gemütlich gestaltet. Dabei gehört nicht viel dazu, seine Terrasse oder seinen Balkon mit einfachen Mitteln zu verschönern. In den letzten Jahren kam die Lösung mit dem Holzbelag immer stärker in Mode. Doch hinter einer Holzoptik steckt nicht immer Holz.

Denn das Naturprodukt hat bei einer Terrasse oder einem Balkon immer einen Nachteil, es hat nur eine begrenzte Lebenserwartung. Daher werden immer mehr Kunststoffprodukte angeboten, welche eben die besagte Optik besitzen. Bei dem Unterbau der Terrassen, egal ob Kunststoff oder Holz, sollte darauf geachtet werden, dass er aus demselben Material ist, wie die Oberfläche. Wie die Höhe ausgeglichen wird, ist eine Sache der Kosten. Die teuerste Lösung sind die Stellfüße, welche durch Gewinde eingestellt werden können. Aber in diesem Fall auch die Beste, denn eine Terrasse sollte um die drei Grad Gefälle haben, damit das Wasser gut ablaufen kann. » Read more

Richtlinien beim Briefkasten

Der Briefkasten, der am Haus hängt, muss nicht nur dem Besitzer gefallen, sondern muss auch einige Voraussetzungen erfüllen. Es existiert eine ganze Reihe von Vorschriften, was die Abmessungen, die Stabilität sowie die Erreichbarkeit angeht, die eingehalten werden müssen, beim Anbringen oder Aufstellen des Briefkastens.

Sollten gravierende Fehler bestehen, hat der Briefträger das Recht, die Zustellung der Post zu verweigern oder besser gesagt er muss die Tagespost nicht zustellen. Ein schlechter Briefkasten kann innerhalb des Mietrechts sogar eine Mietminderung zur Folge haben. » Read more

Verwehren sie den Insekten den Zutritt – auch beim Dachfenster

Einige sind noch immer der Meinung, nur weil sie unterm Dach wohnen, könnten sie keinen vernünftigen Insektenschutz kaufen. Das ist falsch, denn mittlerweile gibt es auch für sie die unterschiedlichsten Lösungen. So gibt es zum Beispiel Rollos, die ein Fliegengitter haben. Die Vielzahl von ihnen ist manuell bedienbar und sie werden einfach an dem Innenfutter der Wand montiert.

Die Dachfenster können damit ebenso geöffnet wie geschlossen werden, ohne das Hindernisse da sind.Die nächsten Möglichkeiten sind ein Fliegengitter- Plissee oder ein eine Fliegengitter Jalousie. Diese kann, genau wie ein Rollo, in einem Kasten integriert sein, sodass sie in den kalten Monaten gar nicht gesehen wird und nur im Bedarfsfall herunter gelassen wird. » Read more

Setzen Sie Gabionen als Gestaltungsmittel ein

Als Deko auf der Grünanlage sind Gabionen in den letzten Jahren stetig bedeutsamer geworden. Ob als Zaungabionen oder bspw. als Gabionen Hochbeet, die Drahtkörbe fungieren häufig als Dekorationselemente oder Grenze zum Nachbarn. Je nachdem, für welche Steine als Füllung der Steinkörbe Sie sich entschließen, kann die Gabione eine billige und hübsche Alternative zu einem konventionellen Metallzaun sein.

Was sind Gabionen?

Gabionen bestehen normalerweise aus Steinen, die in Drahtkörbe gefüllt werden. Soll zum Beispiel ein Gabionenzaun gebaut werden, können Sie selbst entscheiden, wie lang oder breit die jeweiligen Teile der Gabionen Stützmauer werden sollen. Sie entschließen sich stetig zu Beginn für die Abmessung der Steinkörbe und im Folgenden können Sie aus verschiedenen Bruchsteinen für die Füllung der Gabione wählen. » Read more

Der beste Schutz vor Insekten

Ruhe in den Sommermonaten

Der Sommer könnte so schön sein, wenn da nicht die nervigen Fliegen und Mücken wären. Sind sie erst einmal im Haus, wird es schwierig sie wieder los zu werden. In der Nacht ist an Schlaf kaum zu denken, dann geht die Jagd mit der Fliegenklatsche los. Das ist nicht nur mühsam, sondern in vielen Fällen werden auch hässliche Flecken auf der Tapete hinterlassen. Damit das ein Ende hat, sollte frühzeitig Fliegengitter vor die Fenster gebracht werden. In der heutigen Zeit gibt es so eine große Auswahl. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Fliegengitterfenster. Das ist einfach an und ab zu nehmen und erspart viel Zeit. Die Fenster können ohne große Umstände ganz geöffnet werden und auch beim Putzen entstehen keine Schwierigkeiten.

Anders ist das schon beim Fliegengitter, das mit einem Klettband befestigt werden. Die sind zwar sehr günstig, setzen aber einige Arbeitsschritte voraus. » Read more

Fleckenfreie Holzmöbel, so gehts

Holzmöbel sind etwas Wunderbares, etwas Lebendiges. Daher ist es so dringend notwendig, sie zu hegen und zu pflegen. Eigentlich sollte dies keine großartige Angelegenheit sein. Und doch passiert es immer wieder, dass Wasserflecken oder Hitzeränder, Kratzer oder Dellen uns zur Verzweiflung treiben können, da sie einfach nicht wieder verschwinden wollen. Mit Hilfe einiger kleiner Tricks ist dies jedoch keine Zauberei.

Wie ist die Oberfläche behandelt?

Von der Beantwortung dieser Frage hängt die weitere Vorgehensweise ab. Ist der Tisch geölt, gewachst, lackiert oder vielleicht sogar unbehandelt. In letzterem Fall können viele Missgeschicke mit Hilfe des Hobels bzw. des Schmirgelpapiers behoben werden. Eines jedoch haben alle Oberflächen gemein: Je schneller ein Fleck oder ein Schaden behoben wird, desto einfacher ist es. » Read more

So putzten Sie ohne nervige Streifen

Fenster sind in unseren vier Wänden die Spiegel zur Außenwelt. Zudem lassen sie genügend Sonnenlicht in die Wohnräume, was wiederum für ein angenehmes Wohngefühl sorgt und einen Raum dadurch gleich größer erscheinen lässt. Lästig ist es nur, dass die Fensterscheiben auch regelmäßig geputzt werden müssen. Und ein jeder der schon einmal ein Fenster geputzt hat, weiß wie schwierig sich das mitunter gestalten kann. Entweder werden die Scheiben einfach nicht richtig sauber, oder es entstehen unschöne Schlieren.

Versucht man diese wieder wegzuwischen, entstehen dadurch an anderer Stelle schon wieder neue. Wenn man dann denkt es endlich geschafft zu haben, fallen beim näheren Betrachten im Sonnenlicht schon die nächsten Flecken und Schmutzränder wieder auf. Dabei gibt es eine einfache Vorgehensweise, wie jedes Fenster und Glas im allgemeinen, wieder strahlend sauber wird. » Read more